Frage Buchsatz

  • theo
  • [theo]
  • Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Bücher: Lesen, Binden, Schreiben
Mehr
7 Monate 4 Wochen her #76 von theo
Buchsatz wurde erstellt von theo
Irgendwann hatte ich nach einer Möglichkeit gesucht, meine Romane sauber zu setzen. Geschrieben in Word oder Libre Office, hatten sie einen "Satz", der allerdings alles andere war als das, was man in Büchern so sieht.
Eine Alternative sollte Abhilfe schaffen, also probierte ich das, was kostenlos angeboten wird und auf meinem Linux-Rechner lauffähig ist aus, bin aber nicht damit klar gekommen. Zu lange dauerte es mir, bis ich überhaupt Grundlagen beherrschen würde.
Professionelle sind mir viel zu teuer, ein Programm wie InDesign kostet Tausende.
LaTeX sollte das Beste unter den Satzprogrammen sein, es ist kostenlos - aber, was die Einarbeitung betrifft noch viel schlimmer. Denn, LaTeX ist mehr eine Programmiersprache um Texte professionell zu setzen, aber, wenn man von der Setzerei keine Ahnung hat, kann man es im Prinzip auch mit Word machen. Zudem gibt es für das Programm zwar tausende Artikel im Internet, aber die konzentrieren sich auf eine der ganz großen Stärken des Programms: den mathematischen Satz. Also, wenn jemand Hilfe für seine Physik-Doktorarbeit sucht? Der ist damit bestens versorgt.
Da stieß ich auf ein Angebot das auf LaTeX aufsetzt, aber speziell für Buchautoren konstruiert wurde. Die Struktur ist ähnlich wie LaTeX nur sind die Befehle auf Deutsch übertragen und es ist der Ganze Teil, der mir selbst ein großes Rätsel ist, schon vorab so eingebaut, dass man nur noch Werte eintragen muss. Und: Es erklärt sehr viel.
SPBuchsatz heißt es.
Grundsätzlich erst mal das gleiche Angebot, das LaTeX bietet, allerdings kann man einstellen, dass die typographischen Fehler im Dokument markiert werden. Dadurch lernt man auch seinen Text noch einmal von einer komplett anderen Warte kennen und kann noch einmal Fehler finden, die man vorher übersehen hatte.
Ein wenig knifflig ist es, wenn man einen Text eines anderen Autoren damit setzt, doch auch hier gibt es etliche Befehle, die einem dabei helfen das Dokument besser als so manches Industrielle aussehen zu lassen.
SPBuchsatz ist frei, wie LaTeX und der Programmierer, K. H. Zimmer, ist stets bereit, Fragen zu beantworten, wenn man mit etwas nicht klarkommt.
Den Download und die Erklärungen findet ihr hier:
schreibblogg.de/spbuchsatz/

theo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Buchbube
  • [Buchbube]
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
Mehr
7 Monate 4 Wochen her #77 von Buchbube
Buchbube antwortete auf Buchsatz
Hallo Theo,
danke für den Tipp. Ich selbst habe noch nicht viel mit DTP-Programmen gearbeitet, aber viel Gutes über Scribus gehört:

de.wikipedia.org/wiki/Scribus
www.scribus.net/

Dieses Programm ist Open Source und für alle wichtigen Systemplattformen zu bekommen.

Ein mir über den MDE bekannter Buchbinder und Buchkünstler aus Nordhessen hat mir darüber hinaus Affinity Publisher sehr empfohlen, mit dem er wohl alle seine Buchprojekte erstellt. Es ist nicht kostenlos und auch "nur" für Mac und Windows zu bekommen, soll es aber vom Funktionsumfang und der Bedienung her mit Adobe Indesign aufnehmen können.

affinity.serif.com/de/publisher/

Grüßle vom

Buchbube

Think twice - cut once! ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich: theo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • theo
  • [theo]
  • Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Bücher: Lesen, Binden, Schreiben
Mehr
7 Monate 3 Wochen her #78 von theo
theo antwortete auf Buchsatz
Danke für die Tipps.
Scribus war eines der Programme, mit denen ich nicht klarkam. Liegt aber sicher nicht am Programm sondern an meinen fehlenden Typografiekenntnissen.
Das ist ja das Problem dran, man sollte wissen was man tut.
SPBuchsatz richtet sich hier an Leute die keine Ahnung haben, also fühlte ich mich gleich angesprochen davon. :)

theo
Folgende Benutzer bedankten sich: Karin B.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.605 Sekunden
Powered by Kunena Forum